Einladung zum Neujahresempfang 15.01.2012

Datum: Sonntag, 15.01.2012 ab 11:30 Uhr
Ort: Albert-Einstein-Schule (Wülferoder Straße 46, 30880 Laatzen)

Ich habe eine persönliche Einladung zum Neujahresempfang von Herrn Thomas Prinz erhalten (2011-12 Anschreiben Neujahresempfang).

Da sich für mich daraus einige Fragen ergeben haben, habe ich diese (stellvertretend an Herrn Brinkmann) der Stadtverwaltung gestellt.

Mein Schreiben an Herrn Brinkmann (Pressesprecher Stadt Laatzen) vom Mi, 21.12.2011:
“Hallo Herr Brinkmann,

ersteinmal möchte ich Ihnen für die Einladung zum Empfang herzlich danken.

Ich werde versuchen da zu sein, habe allerdings noch ein paar Fragen zu der
Veranstaltung:

  • ist wirklich jeder Bürger der Stadt Laatzen dazu eingeladen?
  • welche Kosten werden ca. anfallen:
    • für die Veranstaltung an sich?
    • für die Besucher?
    • für die Stadt?
  • wird etwas mit Spenden finanziert?
    • wer sind die Spender?
  • hat jeder Bürger Laatzens den Gutschein für das Aqua-Laatzium erhalten?
    • oder zumindest die Möglichkeit gehabt diesen zu erhalten?
      • wenn nein, warum nicht?
  • wurden alle Bürger per Brief persönlich eingeladen
    • wenn nicht, wie werden/wurden die Bürger informiert.

Ich bedanke mich im Voraus für die vielen Fragen.

Freundliche Grüße

Heiko Schönemann”

Antwort per Telefon von Herrn Brinkmann am Do, 22.12.2011 um 09:45 Uhr:
Der Empfang steht für alle Bürger offen, aber nicht alle erhalten eine persönliche Einladung per Brief.

Informationsverbreitung per Einladungsbriefe:
– Vertreter der Vereine
– große Firmen
– Partnerstädte
– Nachbargemeinden (Bürgermeister)
– Vertreter Region Hannover

Informationsverbreitung an alle anderen Bürger
– Im Rahmen von Artikeln und Terminankündigungen in der lokalen Presse. (Laatzener Woche, Leinenachrichten)
– auf der Webpräsenz www.laatzen.de unter der Rubrik “Aktuelles -> Veranstaltungen

Kosten
– das Catering übernehmen die hannoverschen Werkstätten
– damit diesese kostendeckend arbeiten können und die Preise nicht zu hoch sind   gewährt die Stadt Laatzen einen Zuschuss in Höhe von ca. 500€
– keine Sponsoren / Spender
– Gutscheine sind Marketingaktion der Aqua-Laatzium GmbH

Ich bedanke mich für die schnelle und ausführliche Antwort und freue mich auf die Veranstaltung.

++++ Update ++++
Auf eine offizielle Antwort, ob jeder Bürger der Stadt Laatzen diesen Gutschein erhält, warte ich noch.
Wer meinen Gutschein haben möchte, kann mich einfach ansprechen. Ich werde mir hier kein Vorteil aufgrund der Ratstättigkeit verschaffen.

++++ Update  03.01.2012++++
Herr Brinkmann hat weitere Fragen von mir beantwortet:

Frage: “Wie verhält es sich steuerlich mit den Gutscheinen? Was muss  beachtet werden?”
Antwort:
Die Stadt Laatzen verfügt über keine Strukturen zur Steuerberatung, so dass ich Ihnen diese Frage nicht schnell beantworten kann. Wir werden aber weiter recherchieren und sobald ich mehr weiß, werde ich Ihnen antworten.

Frage: “Welche Kosten entstehen der Stadt insgesamt für den  Neujahresempfang?” und “Wieviel durch die Vergabe der Gutscheine”?
Antwort:
Für die Stadt Laatzen entstehen voraussichtlich folgende Kosten (ohne Personalkosten):

  • Portokosten:  ca 180 €
  • Optionaler Zuschuss zum Catering: 500 € (wir hatten bereits telefonisch über diesen Betrag gesprochen)
  • Blumen: ca 100 €
  • Je nach dem, ob Delegationen aus unseren Partnerstädten anreisen, entstehen Kosten für die Beherbung.
  • Wie die Gutscheine am Eingang ausgegeben werden ist noch nicht geklärt. Ggf. entstehen noch Personalkosten. Beim Versand der Gutscheine sind der Stadt keine Mehrkosten entstanden.

Frage: “Wird es eine “Spendenmöglichkeit” für die Stadt Laatzen auf dem  Empfang geben?”
Antwort: Nein, das ist nicht vorgesehen

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.